18 Nov

Blizzard verschenkt Kobolde & Katakomben Kartenpackungen

Leute, Leute, wer Hearthstone zockt, sollte sich unbedingt mal bei Battle.net einloggen und unter den „Geschenken“ nachschauen. Weil es wird nicht extra drauf hingewiesen, aber dort warten 3 Kartenpackungen von der aktuellen Kobolde & Katakomben der aktuellen Erweiterung auf alle Hearthstone Spieler! Habe gerade ganz zufällig davon auf einer Hearthstone Newsseite davon gelesen!

Leider war in den 3 Packungen nicht wirklich etwas tolles dabei, jediglich 2 epische Karten, also eher meh meh 😛

Auch bin ich beim Vorverkauf zum Hexenwald schwach geworden und habe mir die 50+20 Kartenpackungen für 50 Euro geholt. Eigentlich wollte ich mit dem Jahr des Rabens mit dem Hearthstone spielen aufhören, aber irgendwie hänge ich in dem Spiel noch zu sehr fest, dass ich es los lassen könnte. Und ja, mal wieder 50 Euro Blizzard in den Rachen zu werfen 😛 Vielleicht höre ich in dieser Saison auf.. vielleicht mit Ende der Saison. Mal sehen und abwarten. Aber jetzt erstmal auf die neue Erweiterung warten, bin gespannt, wie sie wird!

22 Okt

Maschine löst Rubik’s Zauberwürfel in nur 0,38 Sekunden

Wow, also Rubik’s Zauberwürfel beflügelt wirklich die Kreativität von Bastlern aller Welt, die immer verrücktere Wege suchen, um möglichst schnell den Rubiks Cube lösen zu können. Diesmal haben die zwei Tüftler Ben Katz und Jared Di Carlo eine Maschine gebaut, die den Rubiks Würfel innerhalb von 0,38 Sekunden gelöst hat. Da braucht man schon eine wirklich gute Zeitlupenaufnahme, um erkennen zu können, wie die Maschine den Zauberwürfel gelöst hat. Seht selbst:

Und damit mal eben den alten Rekord fast halbiert! Der bisherige Rekord einer Maschine aus dem Jahr 2016 lag bei 0,637 Sekunden. Im Vergleich dazu, ein Mensch braucht fürs das Lösen des Würfels derzeit mindestens 4,59 Sekunden.

Wer wissen möchte, wie Ben Katz und Jared Di Carlo den Zauberwürfel Roboter gebaut haben, kann dies auf ihrem Blog nachlesen. Sehr spannend das ganze, besonders für Tüftler. Ich persönlich ziehe es vor, den Würfel nach wie vor selber zu lösen. Haha!

13 Okt

Natürliche Grippeschutzimpfung?

Zurzeit gehen die Wogen wieder hoch, was das Impfen gegen die Grippe angeht. Ich muss euch ehrlich gestehen, dass ich auch kein Fan von Grippeimpfungen und generell zuvielen Medikamenten bin. Ich denke mir, dass es auch einen natürlichen Weg geben muss, um den Körper beim Bekämpfen von Krankheiten zu unterstützen. Weil das auch eine Art „Training“ für den Körper ist und man ihm mit übermässigen Konsum von Medikamenten eigentlich keinen Gefallen tut und man den Heilungsprozess nur künstlich abkürzt. Und sich dann im Endeffekt selber nichts Gutes tut und in Folge dessen noch anfälliger wird, was Krankheiten und Krankheitserreger angeht.

Auf Facebook bin ich über dieses Foto hier gestolpert, welches den „ursprünglichen“ bzw natürlichen Schutz gegen Grippewellen zeigen soll:

Quelle: https://www.facebook.com/docjones/

Knoblauch, Zwiebeln, Ginseng Wurzeln, Cayenne Pfeffer, Grüne Zwiebeln, Kurkuma und Ingwer werden hier angeführt. Bis auf Kurkuma habe ich auch alles zu Hause und versuche dies so oft wie möglich passend in meinen Speiseplan einzubauen. Was ich auch wo gelesen habe ist (bzw glaube ich Mika mir mal erzählt hat), dass Kimchi (ein scharfes Kraut aus Südkorea) ein tolles Superfood sein soll, was voll gepackt mit Vitaminen und wertvollen Inhaltsstoffen sein soll. Leider ist es nicht so einfach an Kimchi, vor allem gutes Kimchi zu kommen, weswegen ich das nicht so häufig essen kann. Aber ich bin immer am Schauen, wenn es mal wo Kimchi zu kaufen gibt.

Wie handhabt ihr das mit der aktuellen Grippewelle? Lässt ihr euch extra impfen? Oder vertraut ihr auch auf natürliche Hilfsmittel wie eben Ginseng, Knoblauch, Ingwer und Co? Lasst uns hier ein paar Hausmittel und Rezepte austauschen, wenn möglich!