23 Dez

Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten und ein besinnliches Weihnachtsfest möchte ich allen Lesern meines Blogs wirklich von Herzen wünschen! Möget ihr im Kreise eurer Liebsten ein schönes Fest verbringen, das Christkind brav sein (obwohl ich persönlich von dem kommerziellen Hintergrund wenig halte) und ihr alle gut speisen.

Ich für meinen Teil werde einen kleinen „Online-Detox“ machen und mich jetzt ab heute für die nexten zwei Wochen verabschieden. Dh kein Laptop, kein iPhone, kein Internet. Einfach mal bissi abschalten und aus dem raschen Gesellschaftsleben mal Abstand nehmen. Ein Freund von mir hat eine Berghütte gemietet, wo ich wohl Silvester feiern werde. Werden das wohl mit Ski-fahren und Wandern verbinden und uns auf der Bergspitze die ersten Sonnenstrahlen 2019 geben. Kein sich wegschütten, sich unnötig abschiessen mit Unmengen an Alkohol, sondern mal anders das neue Jahr angehen. Man wird älter und ruhiger, haha!

Also, rutsch gut ins neues Jahr, wir lesen uns dann 2019 wieder! Cheers!

07 Dez

Fler mein Lieblingskünstler bei Spotify

Über 43 Stunden habe ich mir Mucke von Flizzy Flizzmeister Fler reingezogen im Jahr 2018. Seit Jahren bin ich ein großer Fan des Berliner Rappers und verfolge seine Karriere seit Anfang an, als er damals seine ersten Tracks noch bei Aggro Berlin rausbrachte. In fast 20 Jahren Rap-Karriere hat sich bei Fler viel getan und er hat auch vor einigen Jahren einiges auf die Mütze bekommen, sich aber auch da nicht kleinkriegen lassen und ist aus der damaligen „Krise“ stärker denn je hervorgekommen. Seit Jahren sind Fler Interviews die meist-geklickten auf Youtube und auch was die Mucke angeht, hat sich Fler den Respekt der Szene hart erarbeitet. Kein Wunder also, dass er heute besser denn je dasteht und die Richtung von Deutsch-Rap vorgibt, wie kein anderer.

Ich bin mir sicher, dass Fler 2019 noch mehr seinen Stempel draufdrücken und eine Schippe draufpacken wird, was den kommerziellen Erfolg angeht. Auf jeden Fall werde ich Fler weiterhin supporten und seine Mucke rauf und runter spielen!

Und hier noch eine Nummer, die ich 2018 wirklich oft angehört habe: „Keinen wie mich“!

Was für ein Brett! Wahnsinnsnummer! Dass das nur 1,2 Millionen Views hat, ist eigentlich eine Frechheit. Aber ja, gebt dem Berliner Boy noch ein wenig Zeit, ihr werdet es sehen. 2019 wird da sicher noch einiges kommen und der Erfolg wird ihm Recht geben!

27 Nov

Fortnite Mobile funzt auf meinem iPad nicht!

Was für ein Bummer, echter Stimmungskiller. Jetzt habe ich endlich ein wenig Zeit und dachte mir, dass ich auch mal einen Blick auf Fortnite Mobile von Epic Games werfen werde und was kommt mir entgegen? Eine Meldung, dass mein iPad nicht unterstützt wird und Fortnite mindestens ein Geärt mit 2GB Ram benötigt.

Lustigerweise scheint das Spiel noch auf einem iPhone SE zu laufen, was ja vom Grundaufbau her auch schon himmlisch alt ist, aber dürfte wohl die Mindestanforderungen von 2GB schaffen. Soweit ich mich erinnern kann, ist mein iPad aus dem Jahr 2014, müsste aber nochmal nachschauen. Bissi ärgerlich ist es schon, aber wegen Fortnite werde ich mir jetzt bestimmt kein neues iPad kaufen. Eventuell werde ich meinen iMac anwerfen und das Original Spiel dort mal installieren. Will mal sehen, was an dem ganzen Fortnite / PUGB Hype dran ist und warum die Leute so dermassen am durchdrehen sind. Hat’s schon wer gespielt? Und kann mir von seinen Erfarungen berichten?